Schulberatung

Erster Ansprechpartner der Eltern in Fragen der Ausbildung und Erziehung ihrer Kinder ist die Klassleitung, danach auch die Schulleitung.

Der Beratungslehrer berät Schüler und Eltern zum Beispiel

  • - bei der Wahl der Schullaufbahn,
  • - bei der Wahl von Fächern und Ausbildungsrichtungen innerhalb einer Schulart,
  • - bei der Entscheidung, welcher Schulabschluss angestrebt werden soll und
  • - bei der Vorbereitung auf die Wahl eines späteren Berufs oder Studiums.

Die Beratungslehrkraft hilft bei Lern-, Leistungs- und Verhaltensschwierigkeiten. Sie informiert auch über die Möglichkeit, von einer Schulart zur anderen oder einer Ausbildungsrichtung in eine andere zu wechseln.

Sie wird ferner hinzugezogen

-   bei der Aufnahme in die Grundschule, d. h. bei der Frage nach einer vorschulischen Förderung, bei einer vorzeitigen Aufnahme oder einer Zurückstellung des Kindes und
ei der Betreuung schwieriger Schüler, d. h. bei Lernproblemen, Leistungshemmungen oder Sprachstörungen.

 


Die Sprechzeiten sind in den Schulen ausgehängt.

(Quelle: http://www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/bayern/blk_materialien/index.asp?Seite=oberbayern_ost)